Hero

Managed Services = Easy Business

Ob eine bestehende Business-Plattform professionell betrieben oder eine neue eingerichtet werden soll, die vSphere Private Cloud von SaaS Web bietet eine solide und leistungsfähige Infrastruktur für Ihr Online-Geschäft.

SaaS Web setzt auf bekannte Open Source Anwendungen: keine unnötigen Lizenzkosten, volle Flexibilität und maximale Unterstützung durch die engagierte Community.

Die Leistung endet nicht nach der Installation und einmaligen Einrichtung der Anwendung, im Gegenteil, sie beginnt erst hier. SaaS Web installiert Patches, Updates, erstellt täglich Backups und monitoren den Betrieb. Und natürlich gibt es auch Support und Beratung.

Mit SaaS Web online erfolgreich

Um im Web erfolgreich zu sein, müssen verschiedene Komponenten zusammenspielen: ein gutes Produktangebot, überzeugende Marketing- und Vetriebsmaßnahmen und eine Verkaufsplattform, die alle nötigen Anforderungen umsetzen kann. Die Plattform managt SaaS Web für Sie!

SaaS Web bietet bewährte Shop-Software mit der Sie auch individuelle komplexe Prozesse abbilden können. Über Schnittstellen lassen sich externe Lagerverwaltung integrieren, besondere Lieferanten hinzufügen und Lieferkonditionen einrichten - Ihr Shop kann so individuell aufgebaut werden, wie Sie es wünschen.


Ein Online Shop ohne Web Statistik? SaaS Web integriert auf Wunsch Piwik, eine besonders beliebte Open Source Lösung für die Analyse der Besucherströme und das Kaufverhalten der Kunden.

Populäre und erprobte Web Anwendungen

Magento als Platzhirsch bei den großen Online Shops, OXID und Shopware die deutschen Perlen, Prestashop, eine sehr verbreitete französische Entwicklung und WooCommerce, aktuell die meistgenutzt Lösung weltweit…

Open Source für mehr Flexibilität

Open Source ist nicht nur eine Philosophie, es ist auch eine Erfolgstory - im Web sind die meisten Websites und Shops freie Lösungen, an denen begeisterte Menschen mitwirken und richtig viel Hirnschmalz einbringen.

Große Community für mehr Sicherheit

Hinter WooCommerce (Erweiterung von WordPress) steckt die größte Community der Welt. Die Communities der anderen Projekten lassen sich auch sehen - diese engagierten Entwickler garantieren die Kontinuität der Software und ermöglichen schnelle Updates auf bekanntgewordene Sicherheitslücken.

Individuelle Designs

Die Shoplösungen sind allesamt Template basiert und ermöglichen somit individuelle Designs ohne die Software selbst verändern zu müssen. Besonders praktisch dabei ist, dass sich Themes entsprechend recht einfach austauschen lassen.

Vielfalt an Erweiterungen

Gerade weil die Community so groß ist und die open source Anwendungen keine Lizenzgebühren erfordern, ist es für Entwickler aller Länder günstig Erweiterungen zu programieren und entsprechend günstig, wenn nicht sogar kostenfrei anzubieten.

Zahlreiche Payment Gateways

Für die Shops gibt es beliebige Optionen, das Geld der Kunden zu kassieren: Lastschrift, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung uvm…

Eine kürze Übersicht der verschieden Anwendungen

Damit Sie sich auf Ihr Geschäft konzentrieren können und die Abläufe einrichten wie Sie es brauchen, hat SaaS Web verschiedene Shop-Lösungen im Angebot: Magento, Oxid, Prestashop, Shopware und WooCommerce. Jede Anwendung hat ihre spezifischen Vorteile für den erforderlichen Einsatzzweck.

Prestashop und WooCommerce eignen sich zunächst für Projekten mit kleineren Budgets, wobei insbesondere WooCommerce auch für größere Vorhaben genutzt werden kann. Oxid, Shopware und Magento sind ausschließlich für anspruchvolle Geschäfte nutzbar.

Für das Werbegeschäft können Sie mit Revive einen eigenen AdServer betreiben und als professioneller Advertiser, die Anzeigen auf beliebigen Portalen und Websites platzieren.

Ganz allgemein, ob Sie die Besucher einer Landingpage oder die Conversion Rate des Shops analysieren möchten, Piwik ist eine leistungsfähige Anwendung für höchste Ansprüche.

Shop Lösungen

  • Magento: lange Zeit galt Magento als die Nummer eins der Online Shops. Die US amerikanische Entwicklung ist ein Koloss mit zahlreichen Anbindungsmöglichkeiten. Auch wenn es fertige Themes und eine große Anzahl an Erweiterungen gibt, empfiehlt sich die Nutzung nur von erfahrenen Personen mit technischem Verständnis. Weiter zur Magento-Produktseite geht es hier.
  • OXID: deutsche Entwicklung aus dem Jahr 2008 - OXID eignet sich für Shops von mittelgroßen bis großen Budgets. OXID ist in unterschiedlichen Distributionen erhältlich: u. a. Community, Professional, B2B, Enterprise und noch andere speziellen Varianten. Weiter zur OXID-Produktseite geht es hier.
  • Prestashop: französische Software von 2008. Mit dem einfachen Baukastensystem lassen sich Shops schon innerhalb weniger Tage und mit kleinen Budgets fertig einrichten - ganz ohne Programmierkenntnisse. Die meisten Themes und Erweiterungen sind kostenpflichtig. Weiter zur Prestashop-Produktseite geht es hier.
  • Shopware: deutsche Software von 2004 und seit 2010 als Community Edition verfügbar. Shopware ist bei Shops mit aufwändigen Integrationen, selbstverständlich vor allem in Deutschland verbreitet. Entsprechend sind tiefgreifende technische Kenntnisse erforderlich und ein gewisses Budget ebenfalls. Weiter zur Shopware-Produktseite geht es hier.
  • WooCommerce: WooCommerce ist eine kostenlose Erweiterung von WordPress. Es ist zum heutigen Stand die weltweit verbreiteste Onlineshop Anwendung und dient über 30% aller Shops als technische Basis. Ein neuer Shop ist mit geringem Aufwand aufgesetzt und lässt sich beliebig erweitern. Weil die Entwicklung allerdings von WordPress stammt und nicht exklusiv für fortgeschrittene Entwickler vorbehalten ist, ist die Anbindung an den vielfältigen Warenwirtschaftssystemen nicht zwingend gegeben - allerdings, dank open source und rasender Entwicklung erscheinen fast täglich neue Erweiterungen. Weiter zur WooCommerce-Produktseite geht es hier.

AdServer

  • Revive:

Web Statistiken

  • Piwik