Hero

Projekte mit den richtigen Tools verwalten

Projektmanagement Methoden haben sich im Laufe der Jahre geändert und der Ansatz der selbstorganisierten Teams gewinnt immer mehr Nutzer.

SaaS Web hat verschiedene Anwendungen zur Auswahl, einerseits um die Projekte zu verwalten (OpenProject, Taiga) andererseits um die tatsächliche Arbeit (Gitlab) zu leisten und die Kommunikation im Team (Mattermost) zu steigern.

Kanban oder Scrum

Kanban und Scrum sind die verbreitesten Projektmanagement Methoden - in der Software Entwicklung hat Scrum eindeutig die Pole Position. Beide sind lean (schlank) und agil und setzen auf Transparenz, um den Prozess zu verbessern. Kanban - ehemals für die Automobil-Produktion bei Toyota entwickelt - orientiert sich allerdings mehr an der Verbesserung der Prozesse wohingegen Scrum einen Team-basierten Ansatz verfolgt.

Kanban

Kanban (übesetzt: etwa “Signal-Karte” auf Japanisch) hat seinen Ursprung in der Fertigungstechnik in den späten fünfziger Jahren und wurde erst Anfang 2000 für IT-Projekte übertragen. Kanban hat stets das gesamte Projekt

Scrum

Scrum verfolgt einen modernen Ansatz: selbstorganisierte Teams, die verantwortungsvoll Sprints (Umsetzung einer Auswahl von Backlog-Anforderungen zu einem “Produktinkrement”) definieren, umsetzen und durch regelmäßige Reviews die Vorgehensweise weiter optimieren.

Collaboration & Kommunikation

Zusammen an Projekten zu arbeiten bedeutet auch kommunizieren. Neben Werkzeugen zur Verwaltung der Projekte sind Anwendungen für die tägliche Kommunikation unabdingbar. Moderne Tools wie Mattermost ergänzen den Mailverkehr in dem Teams beispielsweise in vorgegebenen Channels sich miteinander unterhalten können.

Nextcloud Online Speicher

Mit dem Nextcloud Online Speicher können Sie ergänzend zur Projektmanagement Software auf sehr einfache Weise Dokumente teilen, ohne diese als schwere Anhänge zu Ihren E-Mails zu schicken. Außerdem verfügt Nextcloud über Erweiterungen um Videokonferenzen zu halten oder kollaborativ Office-Dokumente zu bearbeiten.

Mattermost App

Mattermost ist eine Anwendung um die Kommunikation im Team, auch größere, zu vereinfachen. Besonders hilfreich ist auch die mögliche Nutzung der kostenfreien App. Die Kommunikation lässt sich in Chanels (Kanäle) aufteilen, die z. B. unterschiedlichen Teams etnsprechen können. Die übertragenen Nachrichten werden archiviert und können einfach mit Filtern und Suchbegriffen zu einem späteren Zeitpunkt aufgerufen werden.

Gitlab Software Repo

In der Software-Entwicklung ist es üblich den Quelltext zu archivieren und allen Projektteilnehmern, ggf. mit unterschiedlichen Zugriffsrechten, zur Verfügung zu stellen. Gitlab verfügt zudem über eine vereinfachte Bug Tracking Funktionalität und lässt sich einwandfrei mit Mattermost kombinieren (z. B. Single Sign On).

Hart im Nehmen mit Extreme Programming

Dem Kunden bietet Extreme Programming (XP), gerade durch seine kurzen Entwicklungszyklen, jederzeit die Möglichkeit, steuernd auf das Projekt einzuwirken. Dadurch soll erreicht werden, dass sich das Produkt aktuellen Anforderungen anpasst, statt überholten Anforderungen aus einer längst vergangenen Analysephase zu genügen und damit bereits bei Einführung veraltet zu sein. Zudem kann der Kunde bereits nach kurzer Zeit ein unvollständiges aber zumindest funktionstüchtiges Produkt einsetzen. Der Kunde ist im besten Fall jederzeit auf demselben aktuellen Informationsstand bezüglich des Projektes wie das Entwicklerteam.

Wasserfallmodell ist ein Auslaufmodell

Das Wasserfallmodell ist ein in die Jahre gekommenes Modell (ursprünglich aus dem Fertigungsprozess aus den fünfziger Jahren). Dabei werden linear (hintereinander) vorgegebene Stufen durchlaufen:

  • Planung (Lastenheft, Projektkalkulation und Projektplan)
  • Definition (Pflichtenheft, Produktmodell, GUI-Modell)
  • Entwurf (UML, Struktogramme)
  • Implementierung
  • Testen
  • Einsatz und Wartung

Das Problem dieser Methode ist der starre Prozess, der Änderungen während der Umsetzung des Projektes nur schwer integrierbar machen.